Schützt "Tenuta di Passerano" vor Umweltzerstörung und vor Einbetonierung!

Wenige Kilometer östlich von Rom liegt der Park "Tenuta di Passerano", einer der letzten vollständig erhaltenen Streifen original römischer Landschaft. Er stellt ein höchst  landwirtschaftliches wertvolles Gebiet von außergewöhnlich landschaftlicher Schönheit dar. In seinem Innern birgt es ein feines System von Flora und Fauna, außerdem Reste römischer Gemäuer, das orginal antike Pflaster der Via Prenestina Antica, die südlich gelegene Via Francigena, Brücken und Aquädukte des römischen Zeitalters und vor allem eine der schönsten mittelalterlichen Burgen Italiens.
In den vergangenen Jahrhunderten wurden viele Reisende, Schriftsteller (darunter auch Goethe und Thomas Mann) und viele andere durch diese Stätten inspiriert.

Seit Jahren probiert die Gemeinde von Gallicano nel Lazio in den Besitz dieses Landes zu kommen und behilft sich dabei eines jeden Mittels, hunderte von Hektar zu enteigenen - mit dem Ziel, es willkürlich einzubetonieren, zu bebauen.
Unter den frevelhaftesten Projektvorschlägen ist ein riesiger Friedhof und ein gigantisches Industriegebiet.
In letzterem soll eine Biogasanlage realisiert werden - eine wahre ökologische Bombe, die in der Lage ist, an der Schwelle zu Rom ein landschaftliches Juwel zu vernichten.

Ungeachtet der wirtschaftlichen Schäden und der Auswirkungen auf die Umwelt ist hervorzuheben, dass der Park an die am östlichsten gelegenen Viertel Roms angrenzt und dass jedes Anzeichen von Einbetonierung den Startschuss für die weitere Umwandlung dieser wunderbaren jungfräulichen Erde in eine heruntergekommene Peripherie Roms bedeutet - dieses Phänomen kennen wir leider schon allzu gut...

Es ist ein Leichtes, sich die große Zahl der Immobilienpekulanten und willfährigen Verwaltungen vorzustellen, die durch die Urbanisierung eines solch riesigen Gebietes nahe der Hauptstadt profitieren würden.

Verhindern wir diese Zerstörung!

Verhindern wir die unkontrollierte Ausdehnung von "Roma Capitale"!
Verhindern wir Spekulation, unkontrollierte Einbetonierung und Urbanisierung der antiken römischen Landschaft und den Verschleiß landwirtschaftlicher Gebiete!

Verteidigen und fördern wir also Schönheit, Geschichte und Natur der "Tenuta Agricola di Passerano"!!

Unterschreibe auch du die Petition "Fermiamo il progetto di cimitero comprensoriale a Gallicano nel Lazio" auf:


Bitte leite diese Email weiter!

Teile diesen Link auf deinem Facebook-Profil.

Vielen Dank für deine Hilfe!

Nessun commento:

Posta un commento